« Zurück zum Blog

Die Ankunft der Gäste: Was Sie als Vermieter von Monteurzimmern beachten sollten

Auch wenn wir von „Zimmer im Revier“ im Vorfeld schon alles für die Buchung Ihrer Monteurzimmer geregelt haben: Ein paar Dinge sollten Sie vor und bei der Anreise Ihrer Gäste beachten, damit Sie und „Ihre“ Monteure sich gleich miteinander wohlfühlen und alle Formalitäten erledigt sind.

Worum Sie sich nicht kümmern müssen

Wenn Sie Ihre Monteurzimmer über unsere Agentur vermitteln, brauchen Sie sich nicht um Modalitäten wie die Firmendaten, den Preis, den Ansprechpartner mit Handynummer, die Ankunftszeit und die Zahlungsweise kümmern. Und Sie brauchen auch nicht hin und her rechnen, falls doch 4 Personen statt 3 Personen kommen und diese dann nicht 12 Nächte, sondern 14 Nächte bleiben möchten. Das erledigen wir alles und informieren Sie rechtzeitig per Mail oder per Telefon – wie Sie möchten.

Was ein paar Stunden vor der Ankunft Ihrer Gäste wichtig ist

Nein, Sie müssen keinen Kuchen backen oder den Grill vorglühen. Aber damit die Gäste sich gleich wohl fühlen, gehen Sie bitte ein paar Stunden vor der Anreise der Gäste noch einmal durch die Monteurzimmer. Ist alles in Ordnung? Alles sauber? Alles gemütlich und einladend?

Und superwichtig im Winter: Bitte, bitte machen Sie die Heizung in Ihrem Monteurzimmer an! Nichts ist grauseliger, als müde in eine kalte Monteurunterkunft zu kommen! Viele Ihrer Gäste stehen schon um ein oder zwei Uhr morgens auf, fahren 500 km zur Baustelle, arbeiten acht bis zehn Stunden und wissen ein gepflegtes und angenehm molliges Monteurzimmer mehr als nur zu schätzen!

Die Anreise der Gäste

Bei dem Empfang der Gäste geht es natürlich primär um die Zahlung (bei Barzahlern) und die Formalitäten. Aber es geht auch darum, dass man ein paar Worte miteinander spricht, sich kurz kennenlernt, vielleicht miteinander lacht - die beste Grundlage für neue Stammkunden Ihrer Monteurzimmer

Die meisten Gäste Ihrer Monteurzimmer reisen zwischen 17 und 20 Uhr an. Sie als Gastgeber erhalten die genaueren Zeiten von uns und können „Ihre“ Monteure dann recht punktgenau empfangen (wenn Sie beruflich stark eingespannt und/ oder viel unterwegs sind, sprechen Sie uns an: Vielleicht könnte ein Schlüsseltresor Ihnen die Vermietung von Monteurzimmern ohne Stress ermöglichen).

Zunächst geht es selbstverständlich um die Bezahlung: Es wird entweder bar vor Ort bei Ihnen gezahlt oder per Überweisung an uns. Aber IMMER im Voraus! Bei Barzahlern müssen Sie kassieren und den Mietern Ihrer Monteurzimmer eine Quittung ausstellen. Den Quittungsblock samt Anleitung erhalten Sie von uns.

Die Meldescheine: Die Gäste Ihrer Monteurzimmer müssen entsprechend des Meldegesetzes Meldescheine ausfüllen. Den Vordruck erhalten Sie von uns.

Das war sozusagen die Pflicht – nun kommt die Kür:

Am Schönsten ist es, wenn Sie Ihren Gästen die Unterkunft kurz zeigen und darauf hinweisen, was in den Monteurzimmern beachtet werden sollte. Gibt es einen Trick bei der Fernbedienung des Fernsehers? Soll der Kühlschrank hoch eingestellt bleiben? Einige Vermieter von Monteurzimmern haben eine kleine Hausordnung erstellt, die ausliegt, auf die Sie aber vielleicht bei ausländischen Gästen noch einmal kurz eingehen sollten.  
Manche Gastgeber lassen sich auch gerne ein Übergabeprotokoll und/ oder eine Nutzungsvereinbarung für das WLan unterschreiben. Auch diese Formulare bekommen Sie von uns.

Und wenn bei der Anreise etwas nicht so läuft wie es soll?

Es kommt sehr selten vor, aber natürlich kann mal etwas schiefgehen: Der Bauleiter hat den Monteuren gesagt, es würde per Überweisung gezahlt, der Chef möchte aber lieber, dass bar vor Ort bezahlt und hinterher abgerechnet wird. Nun möchten also Barzahler ohne Geld in Ihre Monteurzimmer. Was tun? Ganz einfach: Sie rufen uns an und wir regeln es.

Oder: Es ist ein Gast weniger angereist, weil er krank geworden ist. Wie damit umgehen? Oder: Die Gäste Ihrer Monteurzimmer sind nicht gekommen, haben sich aber auch nicht abgemeldet? Auch hier: Sie rufen uns an und wir regeln es.

Die Anreise der Gäste Ihrer Monteurzimmer ist für Sie mit wenig Aufwand verbunden -nur ein paar Dinge sind zu beachten. Nehmen Sie „Ihre“ Monteure herzlich auf – manchmal werden nicht nur Stammkunden, sondern Freundschaften für das Leben daraus.  Und sollte tatsächlich mal etwas nicht laufen, dann melden Sie sich bei uns und wir kümmern uns darum.  

Teamfoto im Footer